Rund um die Rezension

Rund um die Rezension

Beitragvon Stefan Jahnke » 4. Nov 2013, 13:03

Ob es nun wirklich hierher passt, bleibt offen, doch es geht um Erfolg mit der Schriftstellerei, betrifft also damit alle, die selbst publizieren, sich einem Klein- oder Publikumsverlag anvertrauen:

Habe in einem Forum eine interessante Aussage einer erfolgreichen eBook-Autorin (Selfpublisherin) gefunden (25. August 2013, 11:44 Uhr):

"Was ich bestätigen kann ist, dass man auf keinen Fall unter seinem Autorennamen in Foren wie diesem oder in Facebook-Gruppen über seinen Erfolg berichten sollte. Das hat zur Folge, dass du sofort mit Hassrezis bombadiert wirst. Ich hab das jetzt längere Zeit beobachtet. Solange du in den Gruppen nichts postest, erntest du keine negativen Rezis. Aber wehe du meldest dich dort einmal, dann wachen die Trolle auf und du bekommst gleich mehrere solcher Neidrezis. Also schweigen und genießen. Ich hab mich immer gewundert, warum die erfolgreichen Autoren sich aus Gruppen wie diesen raushalten. Jetzt weiß ich warum."

Nachzulesen hier!
(Soweit man dort registriert ist bzw. Zugang hat).

Obwohl dieses Forum wie viele andere ähnlich gelagerte natürlich darum bemüht ist, Anfänger oder auch schon Erfolgreiche weiter auf dem Weg zum Megabestseller zu begleiten, Wissende mit noch Unwissenden zusammenzuführen und somit Tipps und Kniffe anzubieten, um einen Text besser, ein Manuskript marktrelevanter und ein Buch für Leser UND Autoren interessanter zu machen, hat offen verteilte Information über Erfolge hin und wieder seine Tücken.

Also, liebe Autoren. Ich wünsche jedem Erfolge. Vielleicht kann man sich in einer Ruhmeshalle darüber austauschen. Jedoch bitte VORSICHT im eigenen Interesse. Nicht jeder gönnt anderen den Erfolg!

VG aus DD
vom Stefan
________________________________________________
Ihr sucht Zech? Hier findet Ihr mehr von seinem Erfinder!
- www.stefan-jahnke.de - info@stefan-jahnke.de -
Benutzeravatar
Stefan Jahnke
Kristallfeder
 
Beiträge: 633
Registriert: 02.2011
Wohnort: Dresden+Radebeul / Sachsen
Geschlecht: männlich

Zurück zu "Literatur im Gespräch"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron