Eine Elfe hat sich reingeschlichen

Vorstellung befreundeter Autoren

Re: Eine Elfe hat sich reingeschlichen

Beitragvon Lutz Rocktäschel » 3. Apr 2012, 15:28

Nun werde ich ja neidisch. Habe gleich mal ein Buch aus dem Regal gezogen, das ich vorigen Herbst las: "Die Feder folgt dem Wind", von Kerstin Groeper. Aber wie ich auch blätterte, ich fand einfach nicht die Stellen mit der Sprache der Lakota, um hier mitzuglänzen. Naja, hätte mir sowieso keiner abgenommen. Aber am Ende des Buches sind mehrere interessante Webseiten angegeben zu Vereinen und Gruppen, die sich um die Kultur, Lebenssituationen und Menschenrechte der Indianer kümmern: www.weltgeschichten.com, www.aktionsgruppe.de, www.andreac.de, www.villageearth.org und natürlich der Traumfänger-Verlag www.traumfaenger-verlag.de
Das Buch selbst ist empfehlenswert. Das Sujet "Indianer raubt weiße Frau und sie werden ein glückliches Paar" wird ohne Heile-Welt-Syndrom erzählt. Spannend, bedrückend, ergreifend, menschlich, schrecklich - alles, was zwischen den Weißen und Roten so gelaufen ist.

Ich habe den Großteil meiner Kindheit im Wald zugebracht - Buden bauen, Wildschweine jagen oder besser von ihnen jagen lassen, Kirschen klauen, Pilze, Eicheln und Kastanien sammeln. Im Sommer hatte ich als Rotschopf oft eine verbrannte Haut, wurde bei den entsprechenden Spielen also per se den Rothäuten zugeschlagen ;).

:lutz: L.R.
Benutzeravatar
Lutz Rocktäschel
Kristallfeder
 
Beiträge: 329
Registriert: 03.2011
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich

Re: Eine Elfe hat sich reingeschlichen

Beitragvon Elfe » 3. Apr 2012, 16:04

Zu Roter Mann raubt Weiße Frau hab ich auch ein tolles Buch zu empfehlen. Das heißt: "Die mit dem Wind reitet". Den Autor weiß ich jetzt leider nicht mehr, ist aber sehr autentisch erzählt. Es handelt von der Entführung zweier weißer Kinder, die dann von indianischen Familien als Kindesstatt angenommen und großgezogen wurden. Ich glaube das waren die Komachen, wenn mich nicht alles täuscht. Ist schon ewig her, als ich das Buch las ... Das damals 9jährige Mädchen war die Mutter des später so berühmten Häuptlings Quanah Parker. Sie hieß glaube ich Syhnthia Ann Parker. Es handelt quasi von ihr und erzählt ihre Lebensgeschichte. So grausam sich auch manche Passage liest - sie trifft die damaligen Umstände und Zustände sehr gut. Hab am Ende so heulen müssen, als die Weißen Synthia im Alter von über 30 Jahren wieder zurückgeraubt haben und sie dann vor Kummer eigentlich starb, weil bei dem Rückraub ihr Mann getötet wurde und man versucht hatte, aus ihr wieder eine Weiße zu machen. Ihr Sohn Quanah Parker ging als einer der größten Indianerhäuptlinge in die Geschichte ein und als einer der größten Diplomatiker seiner Zeit ...
Ganz liebe Grüße
Sigrun


Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich! Indianisches Sprichwort
Benutzeravatar
Elfe
Kristallfeder
 
Beiträge: 65
Registriert: 04.2012
Wohnort: Kühlenthal
Geschlecht: weiblich

Re: Eine Elfe hat sich reingeschlichen

Beitragvon Stefan Jahnke » 3. Apr 2012, 16:15

Hmm, stimmt, ist spannend!
http://www.amazon.de/Die-mit-dem-Wind-r ... 3492228399

LG from DD
Stefan
________________________________________________
Ihr sucht Zech? Hier findet Ihr mehr von seinem Erfinder!
- www.stefan-jahnke.de - info@stefan-jahnke.de -
Benutzeravatar
Stefan Jahnke
Kristallfeder
 
Beiträge: 633
Registriert: 02.2011
Wohnort: Dresden+Radebeul / Sachsen
Geschlecht: männlich

Re: Eine Elfe hat sich reingeschlichen

Beitragvon Elfe » 3. Apr 2012, 17:17

Hab grad bei Wiki gelesen, dass Cynthia Ann Parker nur 25 geworden ist ... Sorry für die Falschmeldung ... :o
Ganz liebe Grüße
Sigrun


Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich! Indianisches Sprichwort
Benutzeravatar
Elfe
Kristallfeder
 
Beiträge: 65
Registriert: 04.2012
Wohnort: Kühlenthal
Geschlecht: weiblich

Re: Eine Elfe hat sich reingeschlichen

Beitragvon Sandra » 3. Apr 2012, 17:59

Kann das sein, dass das Buch sogar verfilmt wurde? Ich meine mich daran zu erinnern, diese Geschichte mal als Film gesehen zu haben. Kann mich aber auch täuschen ...

Ich habe den Großteil meiner Kindheit im Wald zugebracht - Buden bauen, Wildschweine jagen oder besser von ihnen jagen lassen, Kirschen klauen, Pilze, Eicheln und Kastanien sammeln.


:mrgreen: Das habe ich auch gemacht :mrgreen: Irgendwann hatte ich "unsere" Wildschweine sogar so zahm, dass sie immer, wenn ich Kaninchen füttern war, sie schon drauf gewartet haben, dass sie auch was abbekommen. Ach, das waren noch Zeiten, als man unbeschwert durch den Wald ziehen konnte, in Felsabbau-Dingern (ich komme einfach nicht auf den Namen! :evil: ) rumklettern konnte und man hin und wieder eine Pistole im Wald gefunden hat ...
Liebe Grüße
Sandra
Benutzeravatar
Sandra
Kristallfeder
 
Beiträge: 570
Registriert: 02.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: weiblich

Re: Eine Elfe hat sich reingeschlichen

Beitragvon Elfe » 3. Apr 2012, 19:16

Pistolen hab ich bei uns im Wald keine gefunden. Stand aber mal plötzlich vor dem Lauf eines MG ... War grad Manöver dort und ich bin irgendwie in den abgesperrten Bereich gekommen ... Naja, ganz plötzlich musste ich dann heim und bin querfeldein nach Hause gerannt.

Ein andermal wollten ein paar Waldarbeiter wohl ganz offensichtlich was von mir. Ich hatte mich instinktiv rechtzeitig ins Unterholz verkrochen und den Kopf in Deckung gehalten. Auf die Art und Weise bin ich ganz offensichtlich einer nicht ganz angenehmen Begegnung mit diesen Typen entgangen. Hab sie vor meiner Nase noch darüber reden hören, wie enttäuscht sie waren, dass ich entkommen war. Im Nachhinein läuft mir da noch der Schauer über den Rücken. Hätte ich die beiden erkannt, hätte ich sie damals gewiss angezeigt, aber ich war nur froh, dass sie mich nicht entdeckt hatten und hab mich zum Waldrand geschlichen, als die Luft wieder rein war und bin ab durchs Maisfeld und nach Hause ...
Ganz liebe Grüße
Sigrun


Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich! Indianisches Sprichwort
Benutzeravatar
Elfe
Kristallfeder
 
Beiträge: 65
Registriert: 04.2012
Wohnort: Kühlenthal
Geschlecht: weiblich

Re: Eine Elfe hat sich reingeschlichen

Beitragvon Elfe » 3. Apr 2012, 21:45

So, jetzt hab ich auch ein Gesicht ...
Ganz liebe Grüße
Sigrun


Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich! Indianisches Sprichwort
Benutzeravatar
Elfe
Kristallfeder
 
Beiträge: 65
Registriert: 04.2012
Wohnort: Kühlenthal
Geschlecht: weiblich

Re: Eine Elfe hat sich reingeschlichen

Beitragvon Stefan Jahnke » 3. Apr 2012, 22:14

Prima! Willkommen nun noch einmal von Angesicht zu Angesicht! (ähm... Du glaubst aber sicher nicht, dass ich jetzt mit Schlips und im Anzug vor dem Rechner sitze, oder?)

Ich habe mal in Thüringen eine Weile recherchiert... für 'Ausgelöscht', meinen ersten historischen Thriller. War eine spannende Zeit. Und da fand ich, zusammen mit meinem mich unterstützenden Herbergsvater, nicht nur ein paar Frösche und einen seeeehr zutraulichen Fuchs mit Schaum vor dem Maul (Tollwut pur!), sondern auch drei Sturmgewehre aus der Nazizeit und noch ein paar andere Ausrüstungsgegenstände. Zumindest, was davon noch übrig war. Haben wir dem dortigen Heimatverein übereignet, der dann den ganzen Papierkram mit Polizei und den Ämtern erledigen mussten :P Na ja, war spannend. Ansonsten bin ich in einer Stadt... also in Dresden aufgewachsen, war aber fast jedes Wochenende mit meiner Mutter in der Sächsischen Schweiz. Sicher auch darum diese Affinität zu alten, verfallenen und vergessenen Burgen da, wo man nicht mal einen Wanderweg vermutet.

LG from Striesen
Stefan
________________________________________________
Ihr sucht Zech? Hier findet Ihr mehr von seinem Erfinder!
- www.stefan-jahnke.de - info@stefan-jahnke.de -
Benutzeravatar
Stefan Jahnke
Kristallfeder
 
Beiträge: 633
Registriert: 02.2011
Wohnort: Dresden+Radebeul / Sachsen
Geschlecht: männlich

Re: Eine Elfe hat sich reingeschlichen

Beitragvon Sandra » 4. Apr 2012, 10:31

Okay, ist das jetzt schlimm, dass ich meine Waffe behalten habe? :mrgreen:
(hatte sie damals meinem Bruder mitgegeben - war ja Berufssoldat. Er hat versucht, sie zu reparieren (eine Feder war kaputt), aber so eine Kleine hatte er nicht. Er meinte, es wäre auch nur eine Gaspistole ...)

Sicher hatten meine "Kitty" wieder mal die Schleuser liegen lassen, denn die kamen bei uns hinterm Haus über die Grenze ... Da konnte man überall ganze Lager finden, aber den BGS hat das nicht wirklich interessiert. Auch nicht, als mindestens 1x im Monat ein Auto von uns Anwohnern geklaut wurde. Man müsse halt damit leben und würde die Täter eh nicht bekommen ... :roll:
Liebe Grüße
Sandra
Benutzeravatar
Sandra
Kristallfeder
 
Beiträge: 570
Registriert: 02.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: weiblich

Re: Eine Elfe hat sich reingeschlichen

Beitragvon Stefan Jahnke » 4. Apr 2012, 11:02

Hmm... weiß nicht, ob das schlimm ist, Sandra. Wenn die Waffe nicht funktionsfähig ist... Für funktionsfähige brauchst Du eine Waffenbesitzkarte. Auch für Schreckschuss usw. 'Kleiner Waffenschein' heißt das seit einige Jahren.
Ich habe für meine Coltsammlung einen. Alles ehemals echte Waffen, die mir ein Italiener auf Schreckschuss umgebaut hat. So die gängigen Modelle Army, navy, Colt 1, Peacemaker, auch zwei Remington, eine Rogers & Scencer bis hin zu einer Marlin (ist kein Colt, auch keine Handfeuerwaffe, sondern eher einer Winchester ähnlich). Mein Luftgewehr ist z.B. eine Daisy Modell Winchester. Und eine KK-Winchester (Kleinkaliber Kal 0.22) habe ich auch. Die schießt richtig. Dafür habe ich den großen Waffenschein, damit ich sie auch mal aus dem haus mitnehmen kann (zum Schießstand usw.). Manchmal kommt auch so ein Heinz und kontrolliert, ob ich alles ordentlich im Waffenschrank im Keller habe. Also nicht zu öffentlich von Deinem Fund berichten, Sandra!

LG from the big River Weißeritz
Stefan
________________________________________________
Ihr sucht Zech? Hier findet Ihr mehr von seinem Erfinder!
- www.stefan-jahnke.de - info@stefan-jahnke.de -
Benutzeravatar
Stefan Jahnke
Kristallfeder
 
Beiträge: 633
Registriert: 02.2011
Wohnort: Dresden+Radebeul / Sachsen
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Wir stellen vor"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron